Immobiliensuche

 

Immobilien und Leben auf Naxos

Alles Wissenswerte rund um Naxos

Immobilien und Bauen Naxos

Aktuelles Wetter

Freitag 15. November
Naxos
°C
%
 

Das sollten Sie über die Region wissen

Naxos, die größte und fruchtbarste Insel der Kykladen

Naxos, auch Náxia genannt, ist die größte Insel der Kykladen mit knapp 18.000 Einwohnern. Sie misst eine Fläche von ca. 389,43 km² und ist von der westlich gelegenen Nachbarinsel Paros nur durch eine schmale Meerenge getrennt.

Kaum eine Insel bietet solch eine Vielfalt an Landschafen: Fruchtbare Uferebenen, steile Bergmassive, silbrig grüne Olivenhaine und kilometerlange weißsandige Strände. Naxos hat im Osten steile Ufer, nach Westen hin ebeneres Land und wird von Norden nach Süden von einem Berg Namens Zas, einem bis zu 1.004 m ansteigendes Granitgebirge durchzogen.

Aber auch eine spannende Geschichte, byzantinische Kirchen, antike Überreste und stille, unentdeckte Dörfer hat Naxos zu bieten.

Naxos ist aber nicht nur die größte, sondern gleichzeitig auch die fruchtbarste Insel der Kykladen. Die Insel ist gut bewässert und vor allem in den niederen Teilen nahe der Nordwestküste und in einem Zentralbecken im Inland, aber auch in Terrassengärten zahlreicher Bergdörfer sehr fruchtbar. Die Landwirtschaft spielt hier eine größere Rolle als bei den Nachbarinseln, die Tätigkeiten sind auf Obst- und Gemüsebau, Wein, Öl- und Olivengewinnung, Getreideanbau (vor allem Gerste als Viehfutter), Viehzucht und Milchprodukte (Käse und Joghurt) konzentriert. Teilweise sind bis zu drei Ernten im Jahr möglich. Im Landesinneren bzw. dem Hochland, genannt Tragea, stehen Abertausende von Olivenbäume. Im Übrigen ist Naxos auch für die Qualität seiner Kartoffeln bekannt.

Ein weiterer Wirtschaftsfaktor ist der Abbau von qualitativ hochwertigem Marmor, dem sogenannten Naxos-Marmor. Der früher weit über die Grenzen hinaus bekannte, und bis Mitte des 20. Jahrhunderts bedeutendste Wirtschaftszweig, Abbau von Schmirgel als Schleifmittel, wurde dagegen wegen mangelnder Rentabilität eingestellt.

Seit den 1980er Jahren gewinnt der Tourismus eine zentrale Bedeutung für die naxische Wirtschaft. Die Hälfte der 18.000 ständigen Einwohner leben vom Tourismus. Allein das bebaute Stadtgebiet hat sich seither annähernd verdoppelt, und in den küstennahen Gebieten sind zahlreiche Ferienimmobilien von Griechen und Ausländern gebaut worden. Der Tourismus spielt in der Hauptsache rund um Naxos Stadt und an der Westküste bis runter nach Pirgáki sowie an der Nordostküste rund um das Dorf Apóllonas eine bedeutende Rolle. Der Rest der Insel ist zum Großteil noch sehr ursprünglich geblieben.

Von großflächiger Überbauung durch große Hotelkomplexe ist die Insel bislang verschont geblieben, trotz kilometerlanger Strände vor teilweise kleinteiliger Dünenlandschaft vor allem entlang der Westküste.

Auf Naxos zieht es auch eher den Individualtouristen als den Pauschalurlauber - die Massen sind eher auf den Nachbarinseln Mykonos, Santorini und Paros zu finden.

Massenhafter touristischer Zustrom wird zudem durch den Mangel an einem internationalen Flughafen verhindert, allerdings wird von Teilen der insularen Touristikwirtschaft seit längerem der Ausbau des nur dem inländischen Verkehr dienenden Flughafens gefordert.

Der Hauptort und -hafen heißt Naxos und wird, wie die Hauptorte auf fast allen Inseln, Chora genannt. Die Altstadt der Inselhauptstadt ist besonders romantisch. Die Stadt ist zentraler Hafenort der Insel - für Fährdienste, Fischerei und die Sportschifffahrt.

Diese Orte auf Naxos sollten Sie besuchen

Der Ort Chalki liegt inmitten des Hochlandes Tragea. Die Häuser von Chalki unterscheiden sich von denen der anderen Orte, sie haben nicht den bekannten Kykladenstil mit kubischer Grundform, weißen Wänden und blauen Fenstern und Türen. Stattdessen findet man Häuser in Pastellfarben, Balkone und andere bauliche Stilelemente zeigen, dass der Ort im Inneren der Insel einmal von den Venezianern beherrscht worden ist.

Mit knapp 2.000 Einwohnern ist Filoti die größte Ortschaft in der Tragea-Hocheben. Sie liegt am Fuß des Gebirgsmassiv Zas, der mit 1.004 m der höchste Berg der Kykladen ist und benannt nach dem Gott Zeus. Auf Grund seiner Höhe bleiben hier gerne Wolken hängen, so dass der Himmel über Filoti des Öfteren mit Wolken behangen ist. Filoti ist von Naxos Stadt etwa 18 km entfernt und gilt deshalb als beliebtes Ausflugsziel und ist Ausgangspunkt für Wanderungen auf den Zeus.

Der kleine Ort Damalas liegt abseits der Hauptverkehrsstraße von Chora nach Chalki am Rand der Tragea-Ebene. Einst lebten hier mehrere hundert Einwohner, heute sind es nur noch ein paar Dutzend. Hier findet man noch einige unverfälschte Gassen. Ein Besuch des Ortes lohnt sich jedoch schon wegen einer alten Olivenpresse. Sie ist der Kernpunkt des Museums "Traditional Olive Press", in dem an einfachsten Geräten und mit übersichtlichen Tafeln die Gewinnung von Olivenöl gezeigt wird.

Das Bergdorf Apeiranthos mit knapp 1.000 Einwohnern liegt am östlichen Rand der Tragea in rund 550 m Höhe. Einst wurde hier Schmirgel abgebaut und exportiert, das ist jedoch nur noch Geschichte. Dass in der Umgebung jedoch heute noch Marmor abgebaut wird, zeigt sich in jeder Gasse, sie sind wohl alle mit diesem edlen Material gepflastert. Seit dem Jahr 1989 gilt Apeiranthos als "kulturelles Dorf Griechenlands".

Appolonas, ein kleiner Fischerort an der Nordküste, hat sich zu einem beliebten Ferienziel entwickelt mit einem schönen Badestrand.

Lange und breite Strände auf Naxos

Naxos hat viele saubere und tolle Strände zu bieten, vor allem die kilometerlangen Sandstrände an der Westküste laden zum Baden ein. An der Westküste liegen auch die meisten Strände, welche unterhalb von Naxos Stadt beginnen.

Die Strände auf Naxos sind, im Gegensatz zu vielen Stränden anderer Inseln der Kykladen, sehr lang und relativ breit.

Der Strand von Agios Georgios, der zur Naxos Stadt (Chora) gehört, ist der erste Strand von Naxos Stadt in Richtung Süden. Es ist ein fast zwei Kilometer langer Sandstrand. Vom Agios Georgios kann man die gegenüber liegende Insel Paros sehen.

Einer der schönsten Strände auf Naxos ist der Strand von Agios Prokopios, welcher rund einen Kilometer lang ist. Direkt hinter dem Strand befindet sich ein schön gelegener See.

Der vielleicht bekannteste Strand ist der Strand von Agia Anna, welcher im Westen der Insel liegt. Der Strand besteht aus drei Buchten. Eine etwas schmalere Bucht, die an der Straße zum Agios Prokopios Strand liegt. Eine mittlere Bucht, an der sich die meisten Restaurants und Bars befinden, und eine südliche Bucht von der man auch den Plaka Strand erreichen kann.

Der Strand von Plaka liegt zwischen dem Strand Agia Anna und Orkus. Er ist mit rund 4 Kilometern einer der längsten Strände auf Naxos und hat einen feinen und hellen Sand.

Der Strand von Mikri Vigla ist durch einen Hügel in zwei Strände geteilt und bietet einen herrlich feinen Sand. Dieser Strand, welcher mit zu den schönsten auf der Insel zählt, liegt in etwa in der Mitte der Westküste.

Der Strand von Kastraki schließt sich direkt dem Strand Mikri Vigla an. Auch der Kastraki Strand ist ein wunderschöner Strand mit feinstem Sand und kristallklarem Wasser.

Weiter unterhalb befindet sich der Strand von Alyko Strand, welcher in mehrere, verschieden große Strandabschnitte und kleinere Buchten unterteilt ist. Der Strand besteht aus feinem Sand und auch Kies.

Der bekannte Strand von Pyrgaki liegt im Südwesten der Insel, ca. 21 Kilometer von Naxos Stadt entfernt. Der Strand besteht aus einem knapp einen Kilometer langen westlichen Strand und einer rund 200 Meter langen Bucht im östlichen Teil. Die Bucht ist wirklich sehenswert. Feinster Sand und klarstes Wasser machen die Bucht zu einem Erlebnis.

Der Agiassos Strand ist der südwestlichste Strand. Der wohl schönste Teil des Strandes, der rund 750 Meter lang ist, liegt im Norden. Hier kann man relativ windgeschützt und dank vielen Bäumen im Schatten liegen.

An nahezu allen Stränden an der Westküste können Liegestühle und Sonnenschirme gemietet werden. Darüber hinaus finden Sie an den Stränden Tavernen und Bars sowie Cafés vor. Bei einigen Stränden befinden sich in unmittelbarer Nähe Mini Märkte. Ebenso kann man an den vielen Stränden verschiedenste Wassersport Aktivitäten buchen.

An der Nordwestküste befinden sich noch die Strände von Amitis, Abram und der schöne Strand von Apollonas.
An der Ostküste, die aber für den Tourismus keine große Rolle spielt, befinden sich die Strände von Lionas und Moutsouna.
Weiter südöstlich liegen noch die Strände von Psili Ammos, Kleidos, Panormos, Rina und Kalados.

Optimale Surfer-Bedingungen und tolle Wanderwege

Wie auf allen Inseln in Griechenland, so stehen natürlich auch auf Naxos das Baden und der Wassersport im Vordergrund.

Durch die Meerenge zwischen Naxos und der Nachbarinsel Paros verstärkt sich der Meltemi (Wind), so finden u. a. Surfer hier optimale Bedingungen vor.

Aber auch Wandern und Bergsteigen in der Tragea-Hochebene ist eine Empfehlung wert. Etwas anstrengender ist die Besteigung des Zas, mit 1.004 m höchster Berg der Kykladen.

Einkaufen auf Naxos

Auf Naxos finden Sie alles für den täglichen Bedarf vor, auch etliche gut sortierte Bekleidungsgeschäfte, jedoch nur wenige Fachgeschäfte und auch keine großen Ketten oder dergleichen.

In vielen kleineren Geschäften kann hauptsächlich Souvenir eingekauft werden. Zum Beispiel in der bekannten Töpferei von Manolis Limpas in Damalas, welche sich in der Mitte der Insel im Landesinneren befindet. Dort findet man neben einfacher Gebrauchskeramik auch Gefäße nach antikem Vorbild oder ausgefallene Stücke vor. Dazu gehören Weinheber nach Frühkykladischem Vorbild, Kinderspielzeug wie zwitschernde Vögel oder auch die Tasse des Pythagoras, genannt auch Becher der Gerechtigkeit.

Die gute Küche von Naxos

Auf Naxos gibt es zahlreiche gute, typische und auch preiswerte Restaurants, Tavernen und Cafés. Aber auch hochpreisige Lokale mit griechischer wie auch internationaler Küche können Sie dort besuchen.

Neben der typisch griechischen Küche werden auf Naxos viele Gerichte mit auf der Insel angepflanztem Gemüse zubereitet. Fisch und Meeresfrüchte sind auf Naxos jedoch etwas teurer.

Naxos ist berühmt für zum Beispiel den bekannten Tyrokomia Naxou (traditioneller griechischer Käse) und ganz generell für guten Käse. Und auch die Kartoffeln und Zwiebeln aus Naxos sind sehr köstlich und über die Grenzen hinaus bekannt.

Auf Naxos wird darüber hinaus viel Wein angebaut. Eine inseltypische Besonderheit ist der Kitron, eine Besonderheit des Ortes Chalki im Landesinnern, welcher im Hochland gelegen ist. Es handelt sich hier um einen Likör, der seit über 100 Jahren aus den Blättern der Zitronatzitrone gewonnen wird. Die Blätter werden in hochprozentigen Alkohol gelegt.

Immobilienangebot auf Naxos

Angebot

Der Markt für Ferienimmobilien und Zweitwohnsitze auf Naxos ist ein sehr kleiner Nischenmarkt. Ferienhäuser werden in der Hauptsache auf der Westseite der Insel angeboten. Die begehrtesten Standorte sind analog der oben aufgeführten beliebtesten Strände auf der Westseite der Insel: Agia Anna, Agios Prokopios, Stelida, Plaka, Orkos und Mikri Vigla in etwa der Mitte der Westküste und etwas weiter südlich gelegen der beliebte Bereich von Kastraki.

Auf Naxos findet man daher auch nicht sehr viele Ferienhäuser und Zweitwohnungen vor, welche die Bedürfnisse und Wünsche deutschsprachiger Nachfrager erfüllen.

Angeboten werden leider auch sehr viele Rohbauten/Skelettbauten, welche sodann vom neuen Eigentümer fertig gebaut werden können oder dieser vor endgültiger Übertragung an den Käufer noch vom Verkäufer fertiggestellt werden.

In der Hauptsache werden freistehende Häuser oder Häuser in kleineren Anlagen angeboten, Wohnungen und Appartements sehr selten. Viele auf dem Markt verfügbaren Häuser wurden vorher oder werden immer noch an Touristen als Ferienimmobilie für den Urlaub vermietet.
Die Häuser haben im Mittel eine Größe von ca. 80 bis 140 m² Bruttofläche und eine Grundstücksgröße von Häusern die in Anlagen liegen zwischen ca. 150 bis 400 m², freistehend und außerhalb von Anlagen teils mehrere 1.000 m². Die Häuser liegen zumeist 500 bis ca. 2 km vom Meer/Strand entfernt und verfügen über einen Meerblick.

Vereinzelt werden auch Luxusimmobilien, teils auch in direkter Meerlage, angeboten. Diese werden oftmals aber von ausländischen Besitzer auf dem Markt angeboten und verkauft.

Und auch typisch ländlich geprägt Häuser im Landesinneren sowie Landhäuser sind auf Naxos vorzufinden, spricht aber den Nachfrager aus Mitteleuropa eher selten an.

Bebaubare Grundstücke hingegen werden auf der ganzen Insel in allen Lagen angeboten, nach wie vor zu sehr erschwinglichen Preisen.

Architektur auf Naxos

Auf Naxos findet man keine Großbauten, keine große Hotelanlagen und daher auch keine großen Wohnanlagen oder dergleichen vor. Hier ist die Landschaft, wie an so vielen Stellen in Griechenland, noch sehr ursprünglich.

Auch auf Naxos findet man die typische kykladische Architektur vor: Weiße Häuser mit Flachdachausführung und zumeist blau oder grün angestrichenen Fensterläden und Türen. Die meisten Immobilien sind ein- oder zweigeschossig errichtet worden.

Insbesondere die älteren Objekte haben jedoch zumeist kleine Räume, oftmals kein Tageslichtbad und die Bauqualität bzw. der aktuelle Zustand sowie Raumaufteilung entspricht nicht mehr dem der heutigen Zeit. Bei Bestandsobjekten ist zudem zumeist mit einem Renovierungsstau zu rechnen.

Nachfrage

Käufer und Investoren aus dem deutschsprachigen Raum suchen hauptsächlich Häuser in einer Größenordnung von 100 bis 140 m² im Mittel, die Grundstücksgröße spielt zunächst keine so bedeutende Rolle. Wichtig ist vor allem die Aufteilung und Ausstattung der Häuser: Barrierefreiheit, „normal" große Schlafzimmer in einer Größenordnung von 14 bis 18 m², Tageslichtbäder, offener Wohn-Ess-Küchenbereich, Klimaanlage, Baujahr nicht älter als 10 Jahre und je nach Entfernung Swimmingpool. Darüber hinaus wird Wert auf überdachte Autoabstellplätze, wie zum Beispiel ein Carport, und entsprechende Außengestaltung gelegt.

Und auch die Privatsphäre spielt bei der Entscheidungsfindung eine große Rolle: Das Anwesen bzw. das Haus sollte nach Möglichkeit uneinsehbar sein. Daher wird, neben der entsprechenden Lage, auch nach einer Einfriedung nachgefragt.

Ferienwohnungen bzw. Apartements werden so gut wie gar nicht angeboten und verkauft.

Wenn sich kein passendes Bestandsobjekt finden lässt, wird immer öfter ein Grundstück in entsprechender Lage mit einem sodann folgenden individuellen Neubau nachgefragt. Die Lage der Grundstücke müssen zwingend immer die 3 gleichen Voraussetzungen erfüllen: 1. Unverbaubarer Meer- und Panoramablick, 2. nicht weiter als maximal 3 km vom Meer entfernt und 3. in 10-15 Minuten sollte die Nahversorgung erreicht werden können. Und wenn die Grundstücke dann auch noch in einer ansprechenden Hanglage liegen, nicht zu steil, und das Grundstück zum Beispiel schöne Olivenbäume beheimatet, dann kommt man dem Ideal schon sehr nahe.

Hier werden in der Hauptsache freiliegende Grundstücke nachgefragt, also nicht in einer Anlage. Diese Grundstücke findet man außerhalb von Ortschaften, also Ortsrand oder Ortsnähe, vor und haben meist eine Grundstücksgröße von 4.000 m² bis 10.000 m².
Eine sehr wesentliche Rolle bei der Kaufentscheidung spielt auch die Zufahrt – diese sollte mit einem „normalen" Auto gut erreich- und befahrbar sein.

Wie ganz generell in Griechenland im Segment der Ferienimmobilien und Zweitwohnsitze, steigt die Nachfrage nach bebaubaren Grundstücken in Meernähe und unverbaubarem Meerblick für den individuellen Bau einer Ferienimmobilie bzw. Zweitwohnsitz stark an, da dies oftmals die rentablere und natürlich persönlichere Investition darstellt.

Immobilienpreise auf Naxos*


Euro / m² Bestand Euro / m² Neubau Euro / Kaufpreis Bestand Euro / Kaufpreis Neubau
Wohnungen 1.100 bis 2.400 1.250 bis 2.800 85.000 bis 250.000 155.000 bis 350.000
Häuser / Villen 1.350 bis 3.500 1.450 bis 3.500 250.000 bis 750.000 280.000 bis 800.000
Baugrundstücke 14 bis 60 --- 55.000 bis 250.000 ---

* Mittelwerte / je nach Lage, Entfernung zum Meer und Baujahr

Was Sie noch über Naxos wissen sollten

Das Wetter auf Naxos

Auf Naxos ist das Klima, ähnlich wie in der übrigen Ägäis, im Sommer warm und trocken, im Winter mild und teils regnerisch. Bedingt durch das über 1.000 m hohe Gebirgsmassiv des Zas kommt es auf Naxos häufiger zu Steigungsregen (abregnen von Wolken, die sich an Hindernissen anstauen) als auf den benachbarten Inseln, daher ist Naxos auch grüner und fruchtbarer.

Der bekannte, aus dem Norden wehende, Wind Meltemi sorgt dafür, dass es nicht unerträglich heiß wird.

Die Anreise

Der Flughafen Naxos kann nur mit kleinen Maschinen angeflogen werden, Linienflüge gibt es zurzeit nur von Olympic Airways ab Athen. Aus Mitteleuropa gibt es keine Direktflüge auf die Insel.

Am besten gelangen Sie auf die Insel mit der Fähre. Die besten Verbindungen gehen über Piräus, den Hafen von Athen - sie verkehren in der Saison mehrmals am Tag.

Die Alternative wäre ein Flug nach Santorini oder Mykonos und von dort per Fähre weiter nach Naxos.
Der Fährhafen von Naxos ist, neben Paros, der zentrale Verteiler der östlichen Kykladen.

Auf der Insel finden Sie gute Busverbindungen zwischen Chora (Insel-Hauptstadt) und den Orten an der Westküste vor, seltener jedoch auf die Ostseite der Insel. Der zentrale Busbahnhof befindet sich dort am Hafen von Naxos.

Für die Fortbewegung auf der Insel werden in der Inselhauptstadt Naxos auch Zweiräder (Moped, Roller, Motorräder, Mountainbikes) und Leihautos vermietet. Einen weiteren Zweiradverleih finden Sie auch in Agios Prokopios.

 
 

Klimatabelle

  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Maximal-Temperatur
13° 13° 15° 18° 21° 25° 26° 25° 23° 21° 17° 15°
Minimal-Temperatur
10° 10° 11° 13° 16° 20° 22° 22° 20° 17° 14° 11°
Sonnenstunden
4h 6h 7h 8h 10h 13h 13h 12h 10h 8h 5h 3h
Wassertemperatur
14° 15° 17° 16° 18° 21° 24° 25° 25° 22° 18° 14°
Regentage
13 12 10 8 4 0 0 0 1 5 9 13

Lage der Region innerhalb der Kykladengruppe

loading

Unsere aktuellsten Immobilien auf Naxos

Naxos - Haus / Villa

  • Stelida
  • ca. 1.000 m2 Grundstücksfläche
  • ca. 128 m2 bebaute Fläche
  • Reduzierter Preis: 375.000 €
 
 
 
 

Kontakt

G I S Global Immobilien
Service GmbH
Karlstrasse 2, 86150 Augsburg Deutschland
Telefon: +49 (0) 821 / 748296-0 

Kontakt aufnehmen

Newsletter abonnieren

 
 

Copyright © G I S Global Immobilien Service GmbH - Immobilien Griechenland - individuelles Bauen Griechenland - 1998-2019. Alle Rechte vorbehalten.